Wandern Für Anfänger

Wandern Für Anfänger

Wandern Für Anfänger 150 150 Wanderblog

Alles über Wandertouren für Anfänger, Wanderausrüstung, Verhalten und 10 Fehler beim Wandern

wandern für einsteiger

Du bist bereit für das große Abenteuer und fragst dich, ob das Weit-Wandern für Anfänger möglich ist? Eine Mehrtageswanderung im Mittelgebirge oder die lang ersehnte Hüttentour in den Alpen?

Leider fehlen dir nur noch ein paar Tipps und Informationen wie du das Weitwandern umsetzen kannst? Wie plane ich meine erste längere Tour? Schaffe ich als Anfänger eine Mehrtageswanderung? Welche Wanderausrüstung brauche ich wirklich? Will ich als Einsteiger alleine auf eine Tour oder mit Wanderpartnern?

Wir zeigen dir 10 Dinge, die ein Anfänger unbedingt machen und nicht machen sollte. In unserem Blog erfährst du alles über sinnvolle Wanderausrüstung, Wanderschuhe, Socken und mögliche Touren. Ebenso steht deine persönliche Kondition und das Verhalten in der Natur im Fokus.

Mögliche Touren für Anfänger zum Wandern

Informations Quellen

Es existieren einige einfache Möglichkeiten, um einen Wanderweg zu finden, der deinen Anforderungen entspricht. Wanderblogs und Reiseführer sind großartige Ressourcen, da diese viele Details enthalten, die dich interessieren sollten: Entfernung, Schwierigkeitsgrad, Höhenmeter, Wegbeschreibung. Auf Webseiten wie outdooractive oder komoot kannst du dich umfangreich informieren. Unter >fernwanderwege beschreiben wir ebenfalls einige Weitwanderwege, die auch für Einsteiger geeignet sind.

Wenn du Freunde hast, die gerne wandern, bitten Sie dir einige Wanderrouten vorzuschlagen. Spreche mit Einheimischen. Wende dich an eine lokale Wanderorganisation oder informiere dich bei einer Nationalpark Station.

Mit und ohne Zelt

Campsite after reaching the Pas d’Eu Ponca.

Grundlegend stellst du dir die Frage, ob das Übernachten im Zelt in Frage kommt. Davon ausgehend wird deine Planung einen völlig anderen Verlauf nehmen. Der Vorteil mit Zelt liegt klar auf der Hand – Unabhängigkeit. Zudem besitzt du mit dem Zelt eine gewisse Privatsphäre. Wenn du viele Tage und Nächte in Bettenlagern verbracht hast, wirst du wissen wovon wir reden. Der Nachteil ist schnell gefunden – mehr Gewicht. Des weiteren gibt es die Überlegung dein Gepäck transportieren zu lassen. Wir von Hiking Experience lieben das Fernwandern mit Rucksack und Zelt.

Auswahlkriterien für deine Wandertour

Deine passende Auswahl einer Wanderour sollte von einigen Fragen geleitet sein.

  • Wie ist meine körperliche und mentale Fitness?
  • Welche Wandererfahrung bringe ich mit?
  • In welchem Gelände werde ich unterwegs sein?
  • Welche Entfernung will und kann ich zurücklegen?

Antworten auf diese Fragen findest du hier >wandern>wanderrouten-fuer-anfaenger

Wanderausrüstung

Stefan mit Kletterzeug

Die hohe Kunst des Weit-Wanderns ist die Reduzierung des Gepäcks und somit des Gewichts. Diese Herausforderung stellt den Anfänger beim Wandern auf die Probe. Ein Rucksack sollte für Anfänger bei einer Tour von 3-5 Tagen nicht mehr als 15kg wiegen. Von einer Winterwanderung sprechen wir hier nicht. Je schwerer dein Gepäck desto mehr Energie verbrauchst du. Das führt zu einer schnelleren Erschöpfung. Je weiter du wandern willst, desto mehr Material wirst du benötigen. Eine der größten Herausforderungen ist das Mitführen der Nahrung. Für einen 300 Kilometer Fernwanderweg kommen schnell 5-6 kg Proviant pro Person zusammen. Dazu kommt dann noch abhängig von der Region Trinkwasser. 2-3 Liter sind hier ein Minimum.

Eines der wunderbaren Dinge beim Wandern ist, dass du keine High-Tech-Ausrüstung benötigst. Mit ein paar wichtigen Gegenständen für den Weg und einem Gefühl für Abenteuer bist du bereit zu starten.

Es geht vor allem um die wichtigen 4 Essentials.

  • Rucksack
  • Schlafsack
  • Wanderschuhe
  • Zelt

Eine Kombination von Ausrüstung und Kleidung, die alle Weitwanderer dabei haben sollten. Ausführliche Informationen zu Wanderausrüstung findest du hier >wandern>wanderausruestung

Verhalten in der Natur und im Notfall

Klettersteig Hinweis

Wander Etikette

Für alle da Draußen ist es wertvoll, einige grundlegende Wander-Verhaltensweisen zu kennen. Das Befolgen dieser Regeln entlang des Weges kann jedem helfen, miteinander auszukommen:

  • Wanderer vs Wanderer: Wanderer, die bergauf gehen, haben Vorfahrt. Diese Regel hat ein besondere Bedeutung beim Bergwandern.
  • Wanderer vs Fahrrad: Von Mountainbikern wird allgemein erwartet, dass sie Wanderern nachgeben. Da sich Mountainbiker normalerweise schneller bewegen als Wanderer, kann es für Wanderer einfacher sein, beiseite zu treten und die Vorfahrt zu gewähren.
  • Wanderer vs Pferde: Pferde bekommen Vorfahrt. Wenn du den Weg mit Reitern teilst, mache einen großen Bogen um sie. Bitte mache auch keine abrupten Bewegungen.
  • Hinterlasse keine Spuren: Respektiere deine Umwelt, die Natur. Hinterlasse keinen Müll, entferne keine Pflanzen und Tiere.

Notfall

Falling sheep

Auf unseren Wanderungen haben wir leider bei anderen Wanderern einige Notfall Situationen miterlebt. Zum Glück sind es oft die kleineren Dinge, die den Wanderer zum Pausieren zwingen. Blasen an den Füßen, Übelkeit aufgrund der Höhenmeter, kleinere Schnittwunden, Verstauchungen und Erschöpfungen.

Doch wie verhalte ich mich in einer Notfall Situation? Einen Erste-Hilfe Kurs hat jeder Autofahrer absolviert, doch das meiste vergessen oder?!

Erste Hilfe Set

Auf einer Wanderung darf ein Erste-Hilfe Set nicht fehlen. Hier gilt: Vollständigkeit überprüfen. Notfall Nummern parat haben. Im europäischen Ausland gilt überall 112. Bei Reisen in andere Länder entsprechende Nummern parat haben.

Ruhe bewahren, Verletzung versorgen und wenn möglich Hilfe holen. Notfalls den Verwundeten mit Verpflegung im Zelt am Wegesrand zurücklassen, um Hilfe zu holen. Wer keine Entscheidungen treffen kann sollte besser nicht losgehen.

Präventiv solltest du dich mit den örtlichen Begebenheiten vertraut machen. Bereite dich auf lokale Gefahrenquellen vor, wie zum Beispiel Moskitos, Eisglätte oder Trockenheit im Gebirge. Informiere dich auf Wanderblogs.

10 Fehler beim Wandern

Während unserer vielen Wanderungen haben wir viele Fehler gemacht. Vor allem in der Anfangszeit. Die Erfahrung ist der beste Lehrmeister.
Die folgenden 10 Fehler solltest du deshalb beim Wandern vermeiden.

  1. Selbstüberschätzung
  2. Zu viel Gepäck
  3. Schlechtes Schuhwerk
  4. Baumwoll Socken
  5. Wassermangel
  6. Schlechte Vorbereitung!
  7. Ohne Wanderstöcke in den Bergen
  8. Kein Erste Hilfe Set
  9. Falsche Ausrüstung
  10. Kälte unterschätzen

Share